So richtig warm werde ich nicht mit dem Chatten über mobile Endgeräte. Mit dem Galaxy S4 Mini geht das gerade noch, während ich mit dem Galaxy Pocket regelmäßig die falschen Buchstaben treffe. So richtig Spaß macht es ohne 10-Finger-Schreibsystem aber auf beiden nicht. Da es auf Facebook aber auch nach und nach ruhiger wird und meine Freunde und selbst mittlerweile meine Mom mir nun immer über WhatsApp schreiben, bin ich froh, die Web Applikation von WhatsApp entdeckt zu haben (vielen Dank nochmal an den Hinweisgeber ;)).

Über web.whatsapp.com/ kann ich nun bequem von meinem Laptop aus mit allen schreiben. Damit die WebApp auch die Verbindung zu meiner Handynummer kennt und verifizieren kann, musste ich lediglich übers WhatsApp-Menü auf meinem Smartphone „WhatsApp Web“ wählen und im Anschluss den QR Code auf dem Desktop-Bildschirm abscannen. Sicherlich hätte man hier auch mit einem Passwort arbeiten können, allerdings weiß ich tatsächlich nicht mehr, ob man bei WhatsApp überhaupt eins hinterlegen musste (tendiere zu nein) und wie in „Die lästige Sache mit den Passwörtern“ aufgezeigt, ist es ja auch mittlerweile nicht mehr ganz so einfach sich sämtliche Passwörter zu merken. Von daher ist die Lösung über den QR-Code für den User mit wenigen Schritten erledigt. Weiterer Vorteil: Man muss auch nicht seine Handynummer kennen.

web whatsapp

Artikel hat gefallen? Gerne weiterempfehlen:
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someone