Skip to main content

Bewertungen sammeln, auf positive oder negative Bewertungen reagieren und die Bewertungen dann auch in deinen E-Mail- und Social Kampagnen verwenden. In diesem Beitrag zeige ich dir 7 Dinge, du mit Reviews.io und Klaviyo machen kannst, um möglichst viel für dich und deinen Shop herauszuholen. 

Was ist Reviews.io?

Reviews.io ist ein Tool, mit dem du Bewertungen deiner Kunden sammeln und diese Bewertungen auch später wieder in deinen E-Mails anzeigen kannst. Anders als Plattformen wie Trustpilot oder Trusted Shops hat Reviews.io von Anfang an den Ansatz verfolgt, sich gegenüber anderen Plattformen zu öffnen und integriert so bspw. sehr gut mit Klaviyo.

Was kann ich mit Reviews.io und Klaviyo machen?

1. Bewertungsanfragen über Klaviyo senden

Mit der Integration zwischen Reviews.io und Klaviyo kannst du Bewertungsanfragen direkt über Klaviyo versenden. Das gibt dir die Möglichkeit, dein eigenes E-Mail-Design zu verwenden und gibt dir gleichzeitig auch die Option vorab „vorzufühlen“, wie zufrieden deine Kunden mit ihrer Bestellung waren.

Abhängig ihrer Antwort schickst du sie dann entweder direkt zu Reviews.io für die Bewertung oder auf ein Feedback Formular, welches direkt zu deinem Kundensupport weiterleitet.

Wichtig: Dabei sollte es dir nicht darum, negative Bewertungen zu verhindern, sondern die Probleme deine Kunden auch wirklich lösen zu wollen. Wenn du nicht vorhast, auf die Probleme auch einzugehen, solltest du jedem Kunden dieselben Chancen geben, eine Bewertung abzugeben (ansonsten könnte es dir auch als  unlauter Wettbewerb ausgelegt werden). 

2. Reminder Mails, an alle, die noch nicht bewertet haben

Weißt du einmal, ob Kunden bewertet haben, kannst du sie von eventuellen Reminder-Mails ausnehmen. Dafür stellt dir Reviews.io bestimmte Events im Klaviyo bereit, die du dann als E-Mail-Filter nutzen kannst.

Auch kannst du hier Kunden, die in der Vergangenheit schon mal negativ bewertet haben oder dir schon signalisiert haben, dass es Probleme gab, von den E-Mails ausnehmen, um nicht Gefahr zu laufen, sie mit deiner erneuten Bewertungsanfrage zu verärgern. 

3. Auf negative Bewertungen reagieren

Du kannst auf negative Bewertungen reagieren und so bspw. im Anschluss an eine negative Bewertung ins Gespräch mit dem Kunden gehen. Zwar reduzierst du mit den Einstellungen im Klaviyo (siehe Punkt 1&2), dass unzufriedene Kunden direkt eine Bewertung abgeben, ohne vorher die Chance gehabt zu haben, mit deinem Support zu sprechen, allerdings wird es dennoch den ein oder anderen Unzufriedenen geben, der es doch “schafft”. Und das ist auch gar nicht schlimm. Aus negativen Bewertungen kannst du viel lernen und wenn dir wirklich etwas daran liegt, die Probleme deine Kunden zu lösen, dann ist ein direkter Dialog Gold wert.

4. Auf positive Bewertungen reagieren

Das Gleiche kannst du natürlich auch mit positiven Bewertungen machen und hier noch mal nachfragen, ob es vielleicht Bilder oder Videos gibt, die man der Bewertung noch zufügen möchte. Und ein einfaches Dankeschön für die tolle Bewertung macht auch schon viel aus.

5. Video-First-Kampagnen fahren

Du kannst auch Video-First-Kampagnen fahren. Das heißt, du schickst deinen Kunden ein Video mit der Bitte um Bewertung und sie haben die Möglichkeit, dir direkt ein Video zurückzuschicken. Schneller kommst du nicht an User Generated Content, den du dann wieder bei deinen Kampagnen im Paid Social Bereich nutzen kannst. 

6. Bewertungen dynamisch anzeigen

Die Bewertungs-Sternchen können dynamisch in deine E-Mails eingefügt werden. Dadurch sind sie immer aktuell und du musst dir nicht mit unkonkreten Angaben wie „4,8 Sterne aus über 800 Bestellungen“ behelfen. 

7. Positiven Bewertungen in deinen E-Mails anzeigen

Du kannst die letzten positiven Bewertungen auch in dein E-Mail-Template einfügen. Das geht sowohl für Shop-Bewertung als auch für Produktbewertungen. Und gerade bei den Produktbewertungen wird es spannend, sodass du bspw. bei deinen Warenkorb-Abbrecher-Mails die letzten positiven Bewertungen zu genau den Produkten im Warenkorb anzeigen kannst. Diese sorgt für zusätzliches Vertrauen und leistet die letzte Überzeugungsarbeit.


Zusätzlicher Vorteil ist, dass du auch alle Bewertungen, die über Reviews.io abgegeben werden, direkt Richtung Google schicken kannst. Das heißt in den Google Shopping Anzeigen können auch dort deine Bewertungen angezeigt werden, was natürlich für höhere Klickraten etc. sorgt. Und das können ansonsten, meines Wissens, nur zwei weitere Tools Trust Pilot und Trusted Shops, die sich aber nicht so smart mit Klaviyo verwenden lassen.

Leave a Reply